Demnächst wird das Debüt der famosen Band Buntspecht erscheinen. der schwimmer darf als Produzent aufscheinen.
 
der schwimmer hat mit dem „Stimmgewitter Augustin“ eine Single aufgenommen. Sie erscheint in der Serie „LIebe / Hass“ in der das Stimmgewitter mit verschiedenen Musikern je zwei Songs zu diesem Thema erarbeitet. Präsentation am 9. 12. 2017 im Chelsea. Die Platte wird bei Konkord veröffentlicht.
 
Hirsch Fisch CD Präsentation am 6. 12. 2017 in der Arena Revue Bar,  Margaretenstrasse 117, 1050 Wien, Beginn 20 Uhr. Die CD wird wieder bei „early morning melody“ erscheinen.
 
„die schwimmer band“ : Vier Herren mit Stil, Johnny Schwimmer, der Professor, Tarzan und Henry Dreck, eine Wirtshausbekanntschaft, das eine oder andere Bier, eine Freundschaft für´s Leben!
 
Mit an der Theke stehen ein paar alte Kumpels: Helmut Qualtinger, Bob Log lll und R.L.Burnside. Hank Williams hat kurz vorbeigeschaut und hinten links ist der Tisch mit den Afrikanern, die sich gerade ein paar Schwänke von Sly Stone anhören. Die Herren, Walter Lameraner, Herbert Wiesenberger, Florian Röthel und Klaus Tschabitzer, grüßen einmal freundlich in die Runde. Sie werden jetzt gehen, weil sie an der Verbesserung Mitteleuropas weiterarbeiten müssen.
 
Dazu plündern sie die Müllhalden der Geschichte der Popularmusik und bauen, versehen mit diversen magischen Gerätschaften, die unter anderem helfen sollen den Geist von Kurt Schwitters zu beschwören, an ihrer Art von Voodoo.
 
Im ganzen Tal sind sie als die Erfinder des Sitzmetal bekannt und wuchten schon einmal tonnenschwere Musikbrocken auf die Bühne. Aber nicht immer, denn sie sind auch öfter traurig, oder verliebt oder halt nur betrunken. Und sie tanzen für ihr Leben gerne auf den Tischen die die Welt bedeuten.
 
„Die der schwimmer Doku“ von Ernst Tradinik, der unter anderem an den Filmen „Wonderful 1-3“, Obdachlose machen Urlaub, von Hubsi Kramar mitgearbeitet hat, kann man sich jetzt auch im Internet ansehen. "Ernst Tradinik arbeitet seit vielen Jahren mit Menschen und Medien, wobei der Mensch mit seinen Interessen im Vordergrund steht."
 
Seit Jahren arbeitet „der schwimmer“  aka Klaus Tschabitzer mit hervorragenden Musikern zusammen. Als da sind Georg Edlinger, Pepi Abicht,  Anna Vinten, Rainer Gallasch, Stefan Jaquemar, Jürgen Plank und Helmut „Harpo“ Pech.
 
Discographie
 
Die erste Veröffentlichung aus 2001 war die Doppel-CD „Neddy Merryl“ benannt nach der Hauptfigur aus „the swimmer“ Diese CD wurde von den befreundeten, in Berlin lebenden Musikern von hey-o-hansen auf ihrem Label heyrec, in einer Fassung für Vinyl als LP veröffentlicht.
 
2002 erarbeitete Klaus Tschabitzer mit der Künstlerin Hil de Gard die „Motette Tisch“. Das Stück wurde im Museum für angewandte Kunst (MAK) in Wien uraufgeführt.
 
2004 erschien die CD „perfect sunday“, aufgenommen mit Rainer Gallasch, Stefan Jaquemar, Vera Kropf und Manfred Stern.
 
2006 die CD „poplawok“. Eingespielt mit Jürgen Plank, unter Mitwirkung von Vera Kropf, Lisa Berger, Dieter Preisl, Norbert Trummer und dem Dschungelorchester. Veröffentlicht bei Lindo Records. Die Texte für die Songs auf „poplawok“ sind Dialekttexte
 
2009 „Elbschwimmer“, als CD erschienen bei pumpkin records.
 
2011 Mit Scheffenbichlers legendärem Lied vom Staub startet early morning melody eine Single-Serie der leidenschaftlichen Art. Neben Staub finden sich auf der B-Seite ein Song vom schwimmer unterstützt durch den slowenisch - kärntnerischen Chor-“Oktet Suha” .
 
2012 die Vinyl LP „Driving Nails in my Coffin“ mit der Bluegrassband „Johann Sergej“.
 
2014 „ Schwoazzes Meer“, als Vinyl LP bei early morning melody.erschienen. Stefan Ehgartner hat im Herbst 2013 ein komplettes Studio in zwei Räumen von Schloss Schwarzenegg bei Graz aufgebaut, um alles live und möglichst ohne Overdubs aufzunehmen. Das Cover wurde von Christian Qualtinger gemalt.
 
2017 erscheint die erste CD von Hirsch Fisch.
 
Zu diesen CDs und LPs kommen über die Jahre einige Beiträge zu Samplern des Labels pumpkin records. Unter anderem in Zusammenarbeit mit der Kunstguerilla MONOCHROM, ein Song für den Sampler der Grazer Obdachlosenzeitung Megaphon und Musik für drei Filme „Wonderful, Obdachlose machen Urlaub“, von Ernst Tradinik und Hubsi Kramar.
 
Auf Okto TV gab`s ein nettes Interview. Gefilmt hat es Ernst Tradinik der Interviewer ist Marcell Vala.
 Fotos: Max Sikora                                                                                                                                                                                                                                                    
Hier der Link zum Animationsfilm von Norbert Trummer „Salzburg rundum“ mit Musik vom schwimmer.. Der Film wurde für das Salzburgmuseum erarbeitet und am 1. Juni 2016 dort präsentiert.
 
Ein weiterer Film von Norbert Trummer für das Wiener Stadtkino ist fertig. Rechts ein Bild daraus. Filmmusik: der schwimmer.
 
Hier der Link zu allen Videos vom schwimmer.
Dieter Preisl 1962-2016
Alle live Termine von Hirsch Fisch sind hier zu finden.
 
Hier der Link zum Film „kein Maulwurfshügel„ von Norbert Trummer mit Musik vom schwimmer. Zum Film gibt es wieder ein Buch mit Texten von Bodo Hell, das in Verlag Bibliothek der Provinz erschienen ist.